Zitate und Aussprüche

„Eine Rezension wird geschrieben, damit ein Buch Leser findet, die gescheiter sind als der Rezensent.“ Oswald Spengler, Gedanken. 😉 Zum Wochenende stelle ich ja immer gern besondere Bücher vor. Was in unserem Falle heißt: vielleicht auch mal ein Buch für uns Erwachsene, die wir im weitesten und leseweisen Sinn, besondere Freude oder ein spezielles Interesse weiterlesen…

Das hasenstarke ABC

Zum Thema Rechtschreiberwerb unserer Kinder: Bislang konnte ich nicht verstehen, dass schon im Kindergarten (für die Schule!) gelernt werden muss – warum müssen sich die kleinen schon mit Anlauten und Reimen und Wellenübungen „beschäftigen“, wenn sie doch eigentlich in dem frühen wunderbaren Alter der Entdeckungen des Lebens einfach nur spielen, spielen, spielen, na ja und weiterlesen…

Deutsch. Rechtschreibung in 15 Minuten

Zum Rechtschreiberwerb Hier nur ein Beispiel für die vielen konkreten Übungshefte, die man bei DUDEN für das Üben der Rechtschreibung an die Hand bekommt. In diesem Band sind Übungen für die 5. Klasse Deutsch versammelt. Zu Themen wie Substantiven, Anredepronomen, Doppelvokale, ß oder ss, Satzzeichen und vielen anderen sind hier Übungseinheiten versammelt, die jede einzelne weiterlesen…

Komma, Punkt und alle anderen Satzzeichen

Zum Thema Rechtschreiberwerb unserer Kinder Zeichensetzung gilt im Deutschen als besonders angsteinflößend. Dabei gibt es auch hier klare Regeln, die definitiv nicht dazu da sind, uns das korrekte Schreiben zu erschweren, sondern vielmehr das fließende Lesen zu erleichtern. Kommas sind keine unnötige Quälerei, sondern eine echte Bereicherung, wenn wir einen Text verständlich lesen möchten. Dieses weiterlesen…

Schülerduden Rechtschreibung

Zum Thema Rechtschreiberwerb unserer Kinder: Optimal ist es für den kindlichen Rechtschreiberwerb, wenn ein erfahrener und in der Rechtschreibung kundiger Erwachsener das Kind begleitet. Ein Einwurf weist zurecht darauf hin, dass sich heutzutage allerdings auch sehr viele Erwachsene in der Orthographie eben gerade nicht sicher sind. Vielen ist das richtige Schreiben möglicherweise egal, andere sind weiterlesen…

Warum es nicht egal ist, wie wir schreiben

Vorab: Ja, auch ich bin der Meinung dass es ganz und gar nicht egal ist, wie wir schreiben. Durch meine Schreibwerkstätten an der Grundschule und mit älteren Kindern sehe ich eine zweigeteilte Situation: es gibt die katastrophale Rechtschreiblage wirklich, wie sie von der Bild-Zeitung bis hoch zur ZEIT beklagt wird, es gibt jedoch auch Kinder, weiterlesen…

Sprache in Bildern

Ein Buch über Sprache zu schaffen, das fast ohne Sprache auskommt, ist schon phänomenal. Das kann man eigentlich nur dem DUDEN-Verlag zutrauen, von dessen Programm ich als Sprachliebhaberin sehr angetan bin. Immerzu predigen wir davon, den Kindern vorzulesen. Nicht nur den Kindern, auch den Alten, bitte! Warum eigentlich? Weil die Sprache das geistige Zuhause ist, weiterlesen…

Wolke sieben. Warum es dort so schön ist und andere wunderbare Sprachgeschichten

In diesem Buch stecken nun wirklich wunderbare Sprachgeschichten unserer bildreichen und scheinbar so schwer zu schreibenden Sprache. Auf viele Fragen, die mir immer wieder entgegen fliegen, finde ich in diesem Buch nicht nur die Antwort, sondern gleichsam köstliche Geschichten, warum, wieso, weshalb wir im Deutschen manches so sagen, wie wir es sagen, und nicht selten weiterlesen…

Mit Feuereifer und Herzenslust

Bücher, die es in sich haben. Hier mal eins für Erwachsene, die genau wie ich ein Faible für Worte und Sprache haben. „Wem das Herz voll ist, dem geht der Mund über.“ Sprachwissenschaftler Hartmut Günther erzählt davon, wie viel Freude es ihm bereitet hat, dieses Buch zu schreiben. Jedes Mal, wenn ein Artikel zu einem weiterlesen…

Schreiben dicht am Leben

Überhaupt lohnt es sich, sich beim DUDEN-Verlag umzusehen, wenn man gern schreibt oder gar Schreibwerkstätten anbietet. Auch für uns Erwachsene gibt es da fantastische Bücher rund ums Schreiben. Besonders dieses hier aus der DUDEN-Reihe KREATIVES SCHREIBEN hat es mir sehr angetan. Oft sagen meine erwachsenen Schreibschüler mir, dass sie zwar unheimlich gern schreiben, aber nie weiterlesen…