Warum lieben Menschen Reime?

Text: Konstanze Keller Warum wir schon kleinen Menschen gespannte Aufmerksamkeit und glucksendes Lachen entlocken, wenn wir mit ihnen reimen? Nun, das hängt wohl mal wieder mit der alten Vorliebe für Zauber und Magie zusammen. Mit dem Glauben, dass da mehr ist, als wir auf den ersten Blick sehen können. Und mit der glücklichen Entdeckung, die weiterlesen…

Das Bedeutungswörterbuch

Mehr erfahren, mehr wissen. Wörter sind unser A&O. Vor allem auch hier bei LESEWEIS®. Wir lesen, wir schreiben, wir diskutieren Sprache und Stile, wir lassen uns bezaubern und verführen, wir lernen – dank der Wörter, die zuerst Bücher und dann unsere Köpfe füllen.  Um herauszufinden, welche Bücher unseren Kindern am meisten geben, arbeite ich mit weiterlesen…

Seeräuber-Moses

❤ LESEWEIS®-Lieblingskinderbuchmacherin Kirsten Boie ❤ Wir wollen echte Piraten! oder: Kinder ernst zu nehmen, ist die große Kunst der Kirsten Boie   Ein dickes Buch über das Leben der Piraten im finsteren Mittelalter als Lektüre für 4- und 5-jährige Kindergartenkinder? Dazu sagt dir Leseförderin auf jeden Fall ja. Denn die Sprache der Autorin wendet sich weiterlesen…

Keine Angst vor der richtigen Zeichensetzung!

Keine Angst vor der richtigen Zeichensetzung! Es wird Zeit, dass wir den Schuldigen finden. Den Erfinder der deutschen Satzzeichenregelung. Diesen Miesepeter, der uns seither die Freude am freien schriftlichen Ausdruck verdirbt, der uns bremst und hemmt, wenn wir unsere ausschweifenden Gedanken zu einem Thema, für das wir brennen, glückselig zu Papier bringen wollen. Nein, wir weiterlesen…

Als ich ein Flüchtling war. Oder: Geht der Flüchtling gar nicht mehr?

Nein, ich war nie ein Flüchtling. Bislang jedenfalls nicht. Meine Eltern waren Flüchtlinge. Zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Situationen. Meine Großeltern waren Flüchtlinge. Und wenn sie heute darüber erzählen, erzählen sie dankbar und froh. Wurde durch die Flucht doch alles gut. Der Titel dieses Textes entspräche der Wahrheit, wenn ich ihn in Anführungszeichen gesetzt weiterlesen…

Zitate und Aussprüche

„Eine Rezension wird geschrieben, damit ein Buch Leser findet, die gescheiter sind als der Rezensent.“ Oswald Spengler, Gedanken. 😉 Zum Wochenende stelle ich ja immer gern besondere Bücher vor. Was in unserem Falle heißt: vielleicht auch mal ein Buch für uns Erwachsene, die wir im weitesten und leseweisen Sinn, besondere Freude oder ein spezielles Interesse weiterlesen…

Das hasenstarke ABC

Zum Thema Rechtschreiberwerb unserer Kinder: Bislang konnte ich nicht verstehen, dass schon im Kindergarten (für die Schule!) gelernt werden muss – warum müssen sich die kleinen schon mit Anlauten und Reimen und Wellenübungen „beschäftigen“, wenn sie doch eigentlich in dem frühen wunderbaren Alter der Entdeckungen des Lebens einfach nur spielen, spielen, spielen, na ja und weiterlesen…

Deutsch. Rechtschreibung in 15 Minuten

Zum Rechtschreiberwerb Hier nur ein Beispiel für die vielen konkreten Übungshefte, die man bei DUDEN für das Üben der Rechtschreibung an die Hand bekommt. In diesem Band sind Übungen für die 5. Klasse Deutsch versammelt. Zu Themen wie Substantiven, Anredepronomen, Doppelvokale, ß oder ss, Satzzeichen und vielen anderen sind hier Übungseinheiten versammelt, die jede einzelne weiterlesen…

Komma, Punkt und alle anderen Satzzeichen

Zum Thema Rechtschreiberwerb unserer Kinder Zeichensetzung gilt im Deutschen als besonders angsteinflößend. Dabei gibt es auch hier klare Regeln, die definitiv nicht dazu da sind, uns das korrekte Schreiben zu erschweren, sondern vielmehr das fließende Lesen zu erleichtern. Kommas sind keine unnötige Quälerei, sondern eine echte Bereicherung, wenn wir einen Text verständlich lesen möchten. Dieses weiterlesen…

Schülerduden Rechtschreibung

Zum Thema Rechtschreiberwerb unserer Kinder: Optimal ist es für den kindlichen Rechtschreiberwerb, wenn ein erfahrener und in der Rechtschreibung kundiger Erwachsener das Kind begleitet. Ein Einwurf weist zurecht darauf hin, dass sich heutzutage allerdings auch sehr viele Erwachsene in der Orthographie eben gerade nicht sicher sind. Vielen ist das richtige Schreiben möglicherweise egal, andere sind weiterlesen…