Das Geheimnis der Weihnachtswichtel

Dem Anderen seinen Respekt zollen, auch darum geht es eben in den „geschenkten Tagen“, wie die Zeit der Raunächte früher auch genannt wurde.  Zum Anderen gehören aber eben nicht nur die anderen Menschen, die man in dieser Zeit ja oft reichlich beschenkt und mit denen man spielt, singt und feiert. Es gehören, wie gesehen, auch weiterlesen…

Tilda Apfelkern Oh du fröhliche

Rauhnachtszauber Auch im kleinen Dorf zwischen den Hügeln weiß man vom besonderen Zauber der Raunächte. Dass Maus, Igel und Eichhorn sich in dieser kleinen, von Andreas H. Schmachtl so liebevoll erfundenen Welt die behaglichsten, sehr menschlich anmutenden Häuschen einrichten, miteinander kommunizieren, spielen, kochen, backen, genießerisch Tee schlürfen und fabelhafte Abenteuer erleben, das wissen wir Leseweisen weiterlesen…

Lüttenweihnachten

Rauhnachtszauber Mit dieser Geschichte kann man wunderbar in den Zauber der Raunächte einsteigen. Die kleine, sehr alte Geschichte, die man schon kleineren Kindern, dann aber in eigenen Wirten, erzählen kann, bedient sich des Motivs der sprechenden Tiere. Angeblich können Menschen und Tiere sich in den Raunächten ja verstehen. Als kleine Aufmerksamkeit an die Tiere gab weiterlesen…

Stille Nacht, Heilige Nacht

Stille Nacht. Heilige Nacht… Diese Worte richtig ausgesprochen, noch besser in dunkler Gemeinde gesungen – und Weihnachten ist da. Welch eine Wirkung hat dieser Text. Er macht Gänsehaut. Er macht uns feierlich. Er macht uns friedlich. Und erfüllt uns mit Vorsätzen. Er macht uns weinen, ein Weinen von der Art, das die Seele froh wäscht.  weiterlesen…

Stille Nacht, fröhliche Nacht

Bleiben wir noch ein bisschen bei außergewöhnlichen Bilderbüchern. Solchen, nach denen Kinder im Buchladen eher nicht greifen würden. Solchen, die man mit ihnen gemeinsam erleben muss. Und ihnen damit die Poesie des Lebens näher bringt. Und bleiben wir auch noch bei dieser wunderbaren wort-stummen Julie Völk, die dafür umso mehr ihre Bilder sprechen lässt. Dieses weiterlesen…

Frohe Weihnachten, Charlie!

Äußerst liebenswertes Weihnachts-Bilderbuch – aus Sicht eines Hundes! Wie erfrischend nett! Hier wird die geheimnisvoll-turbulente Zeit zwischen Nikolaus und Weihnachtsabend von dem kleinen Hund Charlie geschildert, der sie gerade zum ersten Mal miterlebt, da ihn seine vierköpfige Menschen-Familie erst kürzlich aus dem Tierheim geholt hat. Die Erzählweise lässt uns an den Gefühlen des kleinen Hundes auf’s weiterlesen…

Das Geheimnis der Bären

LESEWEIS® liebt höfliche, kleine Bären.  Eine Geschichte vom Schenken Heute ist Sankt Martin; ich werde diese Geschichte heute ganz vielen Kindern vorlesen, obwohl da im Untertitel „Eine Weihnachtsgeschichte“ steht. Für viele beginnt mit Sankt Martin die Weihnachtszeit. Für uns fast alle beginnt zudem die anstrengende Phase, in der wir uns mit dem Gedanken abplagen, was weiterlesen…

Das rote Paket

Eine Erzählung über das Schenken In dieser Geschichte wird ein rotes Paket verschenkt, in dem, wie man zunächst meinen möchte, nichts drin ist. Anna ist dabei, als ihre Großmutter das leere Paket schnürt, das sie einfach irgendwem schenken möchte. Natürlich handelt es sich bei diesem roten Paket um ein Geheimnis… denn es ist nicht nichts weiterlesen…

Weihnachten ist, wenn…

Ein Weihnachtsbilderbuch, das ich gern mit deutschen und zu uns geflüchteten Kindern zusammen lese… Mal wieder eine schlicht beeindruckende Bilderbuchgeschichte von Max Bollinger, den wir bei LESEWEIS® sehr schätzen, weil er stets die Sichtweise des Kindes in den Fokus rückt. Es war einmal ein Kind, so beginnt diese Geschichte auch, das kam aus einem anderen weiterlesen…

Wer hat Weihnachten geklaut?

Die letzten Vorbereitungen Kein Tier ist im Wald zu sehen, weil jedes in seinem Häuschen ist und die letzten Vorbereitungen für den Heiligen Abend trifft. Seite für Seite blicken wir in die Tierbehausungen, und Seite für Seite stellen wir mit den Tieren fest, dass etwas Wichtiges fehlt. Jedem ist in letzter Minute offenbar etwas abhanden weiterlesen…