Der Lehrling des Wunscherfüllers

Bezaubernde Geschichte. Fantasievoll. Schöne Sprache. Freundliche Helden. Ein Kinderroman für Kids ab 9, wie er Leseweis gefällt.  Felix wäre niemals von allein drauf gekommen, warum er sich in Schule und Familie sowie beim Fußball oft so überflüssig und ungewollt vorkommt. Man kann ja aber auch kaum ahnen, dass man einst „nur“ ein Wunsch war und allein weiterlesen…

Die Feen von Cottingley

Wie sehr Fantasie und Träume, Spiel und Hingebung die Welt verändern können, hat die Episode um die echten Feen von Cottingley gezeigt, die im frühen 20. Jahrhundert für Aufregung in der spiritistischen Fachwelt sorgte. Zwei Mädchen hatten in dem kleinen Waldstück nah ihres Zuhauses Feen fotografiert. Für die Echtheit der 5 Bilder setzte sich kein weiterlesen…

Die Tochter der Zauberin

Und hier haben wir einen neuen Paul Maar! — Die leicht schräge, fantasievolle Geschichte der Tochter der Zauberin ist durch und durch ein Maar’sches Kinderbuch. Nicht nur weil Enkel Hannes Maar witzig illustriert hat, sondern weil aus jeder Zeile der kleinen Fantasy-Reise Maars tiefes Anliegen und Maars zauberleichte Komik spricht. Nicht gerade leicht, wenn man weiterlesen…

Das kleine weiße Pferd

Auf einem Anwesen wie Moonacre, dem Familiensitz der Merryweathers, mutet es nicht abwegig an, dass ein kleines weißes Pferd in Wirklichkeit ein Einhorn ist. Das Mädchen Maria sieht es zunächst immer nur nachts. Und sie sieht und hört andere Merkwürdigkeiten auf dem Gut ihrer Familie, wohin es  sie mit ihrer Gouvernante aus London kommend verschlagen weiterlesen…

Das Einhorn im Kinderbuch

Das Einhorn ist eine der schimmerndsten Gestalten menschlicher Erzählkunst. Mystisch und machtvoll, stark und grazil zugleich. Dabei scheu, höflich, gütig und leise. Ein Innbild edler Schönheit. Vor dem wir uns unwillkürlich verneigen möchten. Als habe man dem ohnehin schon edlen Pferd als Krone noch ein erhabenes Horn aufgesetzt. Was – nicht nur bildlich gesprochen – weiterlesen…

Kurt. Irgendwas ist immer

Ja, doch, auch Kurt ist ein Einhorn. Zu meinen großartigen Idealen des Einhorns ist er sozusagen… ein Gegenentwurf. Und genau deshalb gefällt mir dieses Bilderbuch, das bereits das sechste in einer Reihe um den etwas phlegmatischen Kurt ist.  Wir müssen also nicht alle unsere hehren Vorstellungen des Einhorns begraben, wenn wir den lustigen Geschichten um weiterlesen…

Schokomagie

Schokolade und Bücher. — Ich kannte eine Bibliothekarin, die massiv etwas gegen diese Kombi hatte. Doch ein Buch über Schokolade, ich glaube, da hätte sie auch gern reingelesen. Mich hat das Cover verführt. Sieht es nicht zauberhaft aus? Darin steckt die Geschichte einer Heldin, die es an der Waffel hat – so ihre eigene Aussage. weiterlesen…

Der Zauber der Bücher

„Mit magischen Worten erfasst dich der Wind und bläst dich zu Orten, die Buchstaben sind…“ Welch ein zauberhaftes, zauberhaftes Bilderbuch über die Magie von Geschichten und Büchern. Und die Kraft der Fantasie. Ich sollte es als letztes Buch des Jahres hier vorstellen, als finalen Höhepunkt unserer Reise durch die Welt des Kinderbuchs, denn es fasst weiterlesen…

Holla Honigkuchenfee. Weihnachten ohne Lieferelch

Für alle, die die Geschichte von Holla Honigkuchenfee schon kennen… Ganz aktuell gibt es eine zweite Geschichte von der umtriebigen Fee aus Lappland, die ja ganz in der Nähe des Berges wohnt, an dem auch der Weihnachtsmann zuhause ist.  Kaum ist der erste Dezember da, wird auch das Pfefferkuchenhäuschen von Eriks Tante wieder aufgestellt. Und weiterlesen…

Holla Honigkuchenfee

Ein Kapitel jeden Tag… Geht es bei Adventskalendern darum, die Spannung noch zu steigern oder doch darum, die Wartezeit zu verkürzen? Ich finde ja, es geht darum, das kribbelige, warme Weihnachtsgefühl langsam zu intensivieren…, weshalb nicht der 5. Geschenke-Kalender Adventszauber verbreitet, sondern eine Geschichte, die sich langsam aber sicher durch den Advent schnürt. Natürlich ist weiterlesen…