Wie schmeckt der Mond?

Warmherziges Bilderbuch von Individualität und Zusammenhalt. Schon lange möchten die Tiere wissen, wie der Mond schmeckt. Doch ist so schwer an ihn heranzukommen. Die Schildkröte ist die erste, die den Entschluss fasst, ihn zu erreichen: Sie klettert auf einen Berg. Da sie es nicht ganz schafft, ruft sie den Elefanten, der behutsam auf sie steigt. weiterlesen…

Ein zauberhaftes Weihnachtsfest mir der Schneefee

Stefanie Dahle malt die Träume kleiner Mädchen und Jungen mit zarter Feder. Ein bisschen Weihnachts-Elfen-Glitzer kommt jetzt so gut wie nie. Fast so schön wie der erste Schnee des Jahres. Oh, wie gern habe ich mit meinem kleinen Mädchen die Bilderbücher von Stefanie Dahle angeschaut. Knuffige Drachen, liebenswerte Waldtiere und jede Menge freundliche magische Wesen. weiterlesen…

Mein liebster Schatz

Mit den Pappbilderbüchern voll warmherziger Tierbilder fängt die Freude am Buch oft an. Und hält, wenn wir glücklich sind, ein Leben lang. Was wollen wir mehr für unseren liebsten Schatz? „Komm, Eulenkind, hops aus dem Nest! Hab keine Angst, ich halt dich fest.“ Mit dieser bemerkenswerten Botschaft beginnt die kleine Reimgeschichte vom Eulenkind, das zusammen weiterlesen…

Ein Baum für Piet

Kann jedes Kind einen Baum zum Freund haben? Hierauf gibt das liebenswerte Bilderbuch eine sehr befriedigende Antwort. Schließlich stammt es aus der Feder von Bäume-Spezialist Peter Wohlleben, der jetzt auch für die Kleinsten schreibt.  Natürlich! Und es ist ganz einfach, mit einem Baum befreundet zu sein. Dabei lernt man zudem eine Menge. Wie Eichhörnchen Piet, weiterlesen…

Vom Esel, der keine Geschichte hatte

Auch Stefanie Taschinskis neue, so liebenswerte Kinderbuchfigur tapst in den Wald. Etwas traurig und verwirrt. Doch wach erstaunt und reich beschenkt geht es am Ende im Eselsgalopp wieder nach Hause. Eine kleine, weise Geschichte über das, was in einem steckt. Hinreißend illustriert von Julia Christians. Wir vergeben den LESEWEIS®-Kinderzimmerschatz für besonders wertvolle Kinderbücher, die in weiterlesen…

Komm, wir zeigen dir unsere Kita

Gewimmel in der Kita. Constanze von Kitzing fängt das Leben der Kita im klassischen Wimmelbuch sehr modern ein. Macht allein schon wegen hohem Wiedererkennungswert großen Spaß. Regenbogenbunt – so geht es in Constanze von Kitzings Kita-Wimmelbuch ganz sicher zu. Hier sind alle Farben, alle Kinder, alle Eltern — und sogar ein paar heimliche Tiere vertreten. weiterlesen…

Ach du Schreck, der Bär ist weg

Helden. Ein guter Freund. Ein bestes Kuscheltier. Ein Pappbilderbuch von Ben und seinem Bären.  Schon im Pappbilderbuch tauchen mittlerweile die selben Figuren immer wieder auf. Es entstehen Reihen. Und damit ein erstes Gefühl für Lieblings-Helden. Ich finde das wunderbar. Denn neben dem Gewohnten aus dem Alltag, was wir schon als jüngste Betrachter in einem Pappebuch wiederentdecken weiterlesen…

Hilf schnell mit, mach Giraffe wieder fit

Beim Gesundwerden assistieren. Dabei helfen hier  schon die kleinsten Leser selbst — Pappbilderbuch ab 2 Jahren Gesundheit Ist bestimmt kein Zufall, dass es in Bilderbüchern fast immer Giraffen sind, die Halsschmerzen bekommen. Hmmm…, woran könnte das bloß liegen?  Dieses liebenswerte, buntfröhliche Pappbilderbuch aus dem MAGELLAN-Verlag wendet noch einen besonders leseweisen Trick an, der mir natürlich weiterlesen…

Ben und Bär warten auf Weihnachten

Sie sind so süß… und sie warten gemeinsam. Ben und Bär sind ein Team aus dem Alltag unserer Kinder. Pappbilderbuch. Ab 2 Sie sind einfach hinreißend. Sowohl Erzähler Michael Engler und Illustratorin Joëlle Tourlonias, als auch ihre Protagonisten Ben und Bär. In diesem Papp-Band warten sie auf Weihnachten. Bär ist sehr ungeduldig, aber Ben steht weiterlesen…

Der Weihnachts-Express

Die Verpackung der Päckchen lädt ein zum: Betrachten, Wiedererkennen, sogar Fühlen, vielleicht schon zum Zählen… Buntes Weihnachts-Pappbilderbuch ab 1-2 Jahren Hier ein freudemachendes Papp-Bilderbuch mit besonderen Elementen für ganz kleine Betrachter. Schon vorn fährt Bär Bruno (in so vielen Bilderbüchern heißen Bären Bruno, es scheint einfach der beste Name für einen Bären zu sein!) mit weiterlesen…