Ich bin hier bloß das Kind

Sie haben einfach einen ganz besonderen Charme, die Erzählungen aus der Hanser-Verlag-Reihe „Ich bin hier bloß…“ Wunderbar leichte, dabei kluge Lektüre, die uns schmunzeln und nachdenken lässt. Gerade so ein bisschen nachdenken, genug, um sich ein Stück zurecht zu rucken und einen leicht veränderten Blick auf die Welt einzunehmen. Ich mag Bücher, die mir einen sanften Ruck geben. 

In diesem Band hier erzählt Jutta Richter; und erstmals nehmen wir mit ihr in dieser Reihe nicht die Perspektive eines Tieres ein, sondern die eines Kindes. Genauer gesagt die Perspektive der 8-jährigen Johanna Maria Magdalena Knipsel. Allein der Name spricht für sich: ist man Kind, entscheiden nunmal die Erwachsenen. Selbst wenn die netten Erwachsenen einen nach der eigenen Meinung fragen, nützt das nicht viel, denn in Wirklichkeit entscheiden am Ende doch sie, wie man heißt, wo man hinzieht, ob man eine Katze haben darf oder nicht. Hinreißend lakonisch erzählt Johanna davon, wie es ist, ein Kind zu sein. Und wie schön das Leben trotz all der Aufregung durch die großen Leuten sein kann. Kinder werden sich wiedererkennen und froh sein, dass jemand mal so herzhaft offen für sie spricht. Nette Erwachsen werden an sich ruckeln lassen. Und wir alle werden das Leben ein bisschen leichter tragen, wenn wir diese Erzählung genossen haben. Wunderbar zum gemeinsamen Lesen und Vorlesen.

 Jutta Richter: ICH BIN HIER BLOß DAS Kind. Mit Bildern von Hildegard Müller. Hanser. #_ISBN_978_3_446_25308_7. Fester Einband, 128 Seiten. Ab 8 Jahren. 10,- €