Pippa & Pelle machen gesund

Lesen macht gesund. Freude macht gesund. Pippa & Pelle machen gesund.

© Urachhaus

Was brauchen wir jetzt mehr, als was uns gesund macht und hält — und darüber hinaus noch sanfte Freude spendet? Heute ist mir ein absolut süßes Pappbilderbuch für die allerkleinsten Betrachter auf den Schreibtisch geflattert. Es stammt von der zauberhaften Künstlerin Daniela Drescher, die uns mit ihren Illustrationen aus so vielen anderen Bilderbüchern den Glauben an die Wesen des Kleinen Volks längst wiedergeschnekt hat. Pippa und Pelle sind Wichtel — von ihnen gibt es schon eine ganze Reihe Kleinstbücher. Und ich finde, gerade das hier passt derzeit wunderbar. Sich wehtun, Bauchweh haben, auch mal krank sein — gehört auch für unsere Kleinsten schon zum Alltag hinzu. Wie schön, wenn man da den tröstenden Gedanken geschenkt bekommt, dass zwei kleine Wesen sich liebevoll um einen kümmern und alles, alles wieder gut wird. Viel machen die beiden ja gar nicht, aber sie sind da… 

„Der Vogel piepst: „Mein Hals tut weh!“

Pippa macht ihm Kräutertee.

Und schon singt der Piepmatz wieder

alle seine Lieblingslieder.“

Ein kleines, quadratisch-praktisches Buch so liebevoll und heilsam wie Mamas Wärmflasche am Abend.

Daniela Drescher: PIPPA & PELLE MACHEN GESUND

Urachhaus, 2020. 12 Seiten. Unzerreißbare Hartpappe. 1. Auflage 2020. ISBN 978-3-8251-5233-8

Ab 2 Jahren.

#LESEWEIS_Tier_des_Jahres_Vögel