Monsterhotel

Das Monsterhotel hat es in sich. Im wahrsten Sinne des Wortes. Wirkt es von außen doch so klein und schief, offenbart es sich im Innern als vielstöckiges Hotel-Imperium voller unvermutet außergewöhnlichst angenehm-seltsamer Details. Uh, hatte ich einen gruseligen Spaß, dieses Buch zu lesen, in dem so schaurige Gestalten wie Menschen vorkommen! Menschen? Schaurig? Ja, das muss man eben mal aus der anderen Perspektive sehen. In dem kleinen Hotel auf Island, in dem nur Monster (verschiedenster Art) arbeiten und als Gäste übernachten, wirken nun einmal Menschen besonders gruselig. Die kleine Familie, die in dieser Geschichte versehentlich überhaupt erst nach Island und dann ins Monsterhotel gerät, muss das auch erst einmal begreifen. Sie sind hier die Außenseiter, die Monster haben Angst vor ihnen.

Was sich nach köstlicher Verwechslungskomödie anhört ist sogar noch besser, als es klingt. Kinder im Grundschulalter werden herrlichen Spaß an dieser Geschichte von Thomas Montasser haben, die im genau richtigen Maß Spannung, Witz, Ekel und Frohsinn miteinander verbindet. Köstlich geschrieben, wunderbar bunt illustriert von Stefanie Reich.

Thomas Montasser: MONSTERHOTEL. Fröhlich, frech und liebevoll illustriert von Stefanie Reich. Thienemann, 2017. #_ISBN_978_3_522_18476_2. 112 Seiten. Fester Einband. LW_Ab_6_Jahren (zum Vorlesen). LW_Ab_8_Jahren zum Selberlesen 12,99 €.

#LW_Vorlesebuch #LW_Grusel #LW_Abenteuer #LW_Spannung #LW_Monster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.