Die Magie des Pop-Up-Buchs

Ein Schatz der Inter-Aktion Text: Konstanze Keller ©Fotos: Jasper Hill Für manche sind sie Bücher mit wenig Handlung, die sich nur knirschend öffnen, ein Papierkunstwerk mehr schlecht als recht aufbauen und dann leider nicht offen genug stehen bleiben, um ihre Pracht dauerhaft zu präsentieren. Ein Ärgernis mit Schnickschnack eben. Kein Buch; ein Ding. Für andere weiterlesen…

Keine Angst vor der richtigen Zeichensetzung!

Keine Angst vor der richtigen Zeichensetzung! Es wird Zeit, dass wir den Schuldigen finden. Den Erfinder der deutschen Satzzeichenregelung. Diesen Miesepeter, der uns seither die Freude am freien schriftlichen Ausdruck verdirbt, der uns bremst und hemmt, wenn wir unsere ausschweifenden Gedanken zu einem Thema, für das wir brennen, glückselig zu Papier bringen wollen. Nein, wir weiterlesen…

Als ich ein Flüchtling war. Oder: Geht der Flüchtling gar nicht mehr?

Nein, ich war nie ein Flüchtling. Bislang jedenfalls nicht. Meine Eltern waren Flüchtlinge. Zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Situationen. Meine Großeltern waren Flüchtlinge. Und wenn sie heute darüber erzählen, erzählen sie dankbar und froh. Wurde durch die Flucht doch alles gut. Der Titel dieses Textes entspräche der Wahrheit, wenn ich ihn in Anführungszeichen gesetzt weiterlesen…