Nie wieder Weihnachten?

Meine Weihnachtsgeschichte des Jahres (2016).

Unterhaltsam, spannend, modern und klug.Weitblickender Begleiter durch den Advent. Für Kinder ab 10 Jahren. „Schon seit alter Zeit findet die weihnachtliche Bescherung in dem einen Land an diesem und in dem anderen an jenem Tag statt. Nicht immer sind es der Weihnachtsmann oder das Christkind, die am 24. Dezember die Geschenke bringen.

Überall wird die Zeit vor und nach Weihachten anders begangen. Es sind ganz unterschiedliche Gestalten, die umhergehen, um Licht und Freude in die Dunkelheit der Winterzeit zu tragen…“

Mit diesen beinah schon salbungsvollen Worten beginnt Frank Maria Reifenbergs berührende bis gänsehauthaarsträubende, besinnliche bis komische, intelligente bis bissige Geschichte der Kinder Sam und Wanja, die nichts Minderes zu leisten haben als das Weihnachtsfest zu retten. Damit beginnt sie in genau dem Ton, in dem Weihnachtsgeschichten zu klingen haben.

Was folgt, ist ganz, ganz viel: Ganz viel Story, ganz viel Spannung, ganz viel Ton. Der Autor hat Weihnachtsmythen und -gestalten aus der halben Welt zusammengetragen und lässt sie nicht konkurrieren, sondern in einer ganz besonderen Welt, der Weihnachtswelt, miteinander kooperieren. Was ein wichtiger Gedanke, dass es alle braucht, auch alle verschiedenen Facetten, um ein großes Fest des Friedens auf die Beine zu stellen. Doch genau diese Harmonie ist in Gefahr – und das schon geraume Zeit…

Die Menschen, von denen kapitelweise parallel erzählt wird, ahnen nichts von dem großen Komplott, der sich in der Weihnachtswelt anbahnt. Sie alle sind abgeflacht, gestresst, glauben schon lange nicht mehr an irgendwelche Gestalten, die Licht ins Dunkel bringen. Nur die Geldmacher…, die Menschen an den Hebeln des Konsums, sind noch bestens informiert über die wahre Weihnacht und fühlen sich durch sie bedroht. Ihnen liegt alles daran, die alten Gedanken und Gebräuche ganz in Vergessenheit geraten zu lassen. Selbstredend.

Zwei Nachbarskinder aber, das Mädchen Sam und der Junge Wanja, spüren den alten Zauber auf. Durch einen heftigen Schneesturm, der bewirkt, dass der Strom ausfällt und die Eltern nicht nach Hause kommen können, sind die beiden auf sich selbst zurück geworfen. Auch diese Atmosphäre ist perfekt, um sich in Weihnachtsstimmung zu lesen. Die Kinder entdecken eines der wenigen Tore in die Weihnachtswelt, sie entdecken das alte Geheimnis und geraten dabei Szene für Szene in etwas, das man einen fantasievollen Wirtschaftskrimi für Kinder bezeichnen könnte, klänge das nicht so unwirklich. Genau so ist es. Toll.

Frank M. Reifenberg NIE WIEDER WEIHNACHTEN? arsEdition. #ISBN_978_3_8458_0596_2 . Mit Illustrationen von Maja Bohn. 173 Seiten. #LW_Ab_10_Jahren. 9,99 €

#LW_Advent #_LW_Weihnachten #LW_Jungen #LW_ Krimi #LW_Geschichte #_Abenteuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.