Faltenstolz

Ein überaus unterhaltsames und lebendiges Sachbuch über das Altern. Hier wird mit Klischees, Diskriminierung und Sorge aufgeräumt. Wohltuend und optimistisch. Für alte und besonders für mittelalte Erwachsene

© Beltz-Verlag

„Sich zwölf Tage ohne Schuldgefühle zuhause einigeln und lesen…“ (aus: FALTENSTOLZ von Carl Honoré, Beltz, 2020) … um nur einen Vorteil des Alters zu nennen. Carl Honoré, 50-jähriger Wissenschaftsjournalist, dessen Artikel in der TIME, dem Observer oder dem Economist die weltweite Slow-Bewegung mit in Gang gesetzt haben, findet in dieser breit angelegten und wirklich wunderbaren Abhandlung über das Alter eine Menge Gründe, die dafür sprechen, dass wir uns auch auf die späte Phase unseres Leben freuen können. Er stützt sich in seinen Kapiteln über Bewegung, Kreativität, Arbeit, Image, Technologie, Glück, Attraktivität, Romantik und Soziales Engagement auf Reportagen aus aller Welt über die Fähigkeiten, Talente und erstaunlichen Aktionen gereifter und selbst hochbetagter Menschen, die er dann kreuz und quer über den Globus selbst besucht und gesprochen hat. Ein Forscher, der dem Geheimnis des Glücks der Alten auf die Spur kommt. Für all diejenigen, die nicht daran glauben oder es noch suchen.

Dabei geht es nicht darum, sich ewig jung zu fühlen — es handelt sich hier nicht um einen Anti-Aging-Ratgeber. Vielmehr geht es darum, sich lebendig zu fühlen an jedem Tag. Was ein großer, wunderbarer Unterschied ist. Wir können die Zeit nicht zurückdrehen, aber an unseren Einstellungen können wir besondere Justierungen vornehmen. 

Dieses Buch ist wie eine große, sprühende Reportage, die uns auf unsere Haltung zum Leben aufmerksam macht. Mit einem Federstreich nach dem anderen wird hier mit Klischees vom Alter aufgeräumt und gegen Altersdiskriminierung vorgegangen — die in sich absurd ist, weil jeder, der alte Menschen diskriminiert, selbst auf dem allerbesten Weg ist, ein Alter zu werden. Man könnte zu dem Schulterschluss kommen, dass Altersdiskriminierung die dümmste Diskriminierung ist, zu der die Menschheit fähig ist, zumindest wird hier am offenkundigsten wie kurz und einsam jemand denkt, der diskriminiert.

Dieses Buch ist ein Erlebnis —, das nicht von den Ausnahmeleistungen einiger sportlicher Methusalems erzählt, die uns normale Menschen in ihrer olympischen Einzigartigkeit eher vollkommen demotivieren… Es ist genau aus diesem Grund ein Buch, das Geschichten verschiedenster Leute verschiedenster Altersgruppen erzählt, die auf vollkommen unterschiedlichen Leistungsniveaus aktiv sind. 

Faltenstolz — Ein Motivator extrem empathischer Art für jeden von uns, dem es beim Gedanken ans Altwerden ein bisschen mulmig zu werden droht. Wir werfen kein Handtuch! Nicht mit diesem Buch. Wir öffnen Türen! Und reden mit Carl Honoré nicht mehr von Alter, sondern von Langlebigkeit.

Carl Honoré: FALTENSTOLZ

(allein dieser Titel!)

Beltz Verlag. 2020. Gebunden. 350 Seiten. ISBN: 978-3-407-86490-1. Für Erwachsene.

Klasse Geschenk zum 50. Geburtstag 😉