Das Museum der Weltkulturen

✨ Voll funkelnder Neugier auf die Welt. Mit einem Besuch im Museum. ✨

Ist euch schon mal aufgefallen, dass das Wort Buch im Wort BesUCH drin steckt? Wir sind eingeladen durch dieses Museum zu flanieren, während wir die Seiten umblättern. Exponate aus aller Welt und aus allen Zeiten, von Menschenhand gefertigt, zu Zwecken, die wir nicht immer kennen, begegnen uns hier von Seite zu Seite. Eine solch fulminante Ausstellung wäre in keinem realen Museum der Welt möglich. DAS MUSEUM DER WELTKULTUREN schenkt uns, was kein Aussteller sich je wird leisten können: eine umfassende Sammlung menschlichen Schaffens. Dieses faszinierende Buch öffnet uns einen faszinierenden Blick auf die Menschheitsgeschichte. Weltwissen pur in Bildern, die sich einprägen. Und der Eintritt… ist frei. Macht euch mit euren Kinder auf den Rundgang. Füttert ihre Neugier und ihre angeborene Leseweisheit für das große Erbe der Menschheit!

Das Museum der Weltkulturen von Jo Nelson

Richard Wilkinson und Jo Nelson: DAS MUSEUM DER WELTKULTUREN. Prestel Verlag 2016. #_ISBN_978_3_7913_7237_2.  98 großformatige Seiten. Fester Einband. Ab 9 Jahren und für jedes Alter. 24,99 €

„Der Mensch ist erstaunlich kreativ. Seit über einer Million Jahren erfindet er funktionale Werkzeuge und erschafft aufwendige Kunstwerke.“ Mit diesen Worten beginnt Jo Nelson ihren Gang durch die Kulturgeschichte und lässt uns an ihrem eigenen Staunen teilhaben. Es ist immer wieder wunderbar, Wissenschaftlern zu begegnen, die uns nicht von oben herab begegnen, sondern die eine solche Freude an ihrem eigenen Tun haben, dass sie uns ihre Begeisterung gleich mit dazu schenken. Jo Nelson hat die Objekte aus Menschenhand für dieses umfangreiche Buch ausgewählt. Sie stammen aus Afrika, aus dem alten Amerika, dem alten Asien, von den Kelten, den Griechen, den Römern, den Wikingern, aus dem alten Asien – Persien, Mesopotamien, dem frühen Islam und sogar von den Australischen Ureinwohnern, den Melanesiern, den Polynesiern und den Maori. Nelson erzählt, dass die Arbeit an diesem Buch sie in vergangene Welten entführt habe, ebenso wie zu heute lebendigen Kulturen. Dank ihrer Arbeit habe sie Feste mit den Kelten gefeiert, Schlachten mit den Persern gefochten, mit afrikanischen Königen Handel getrieben und vieles mehr. Die Lebendigkeit, mit der die Wissenschaftlerin in ihre Arbeit eintaucht, überträgt Funken auf den Leser. Das Buch wird auch zu unserer Zeitreise. Richard Wilkinson hat die berühmten Kunst- und Handwerksobjekte aus aller Welt äußerst ansprechend gemalt, so dass sie trotz der vielen, vielen Jahre und Kilometer, die sie voneinander entfernt entstanden und gefunden wurden, zusammengehörig wirken. Nicht nur, dass auf diese Weise ein eigenes Kunstwerk Buch entsteht, wir beginnen auch zu begreifen, dass die Spezies Mensch zusammen gehört.

Großartiges Wissensbuch, bei dem es trotz des fantastischen Textes schon reichen würde, nur die Bilder zu betrachten – und jedes Kind nimmt einen Schatz für die Zukunft mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.