Ben. Schule, Schildkröten und weitere Abenteuer (Band 2)

BEN ist wieder daaaha! 🙂

Ben ist ein unglaublich liebenswerter junger Held, den schon nach Band 1 alle Leser, ob Kind oder Erwachsener, in ihr Herz geschlossen haben. Weil er ein ganz normaler 5-jähriger Junge ist. Mit den ganz normalen Sorgen, Ängsten und Nöten eines 5-Jährigen, der bald in die Schule kommen wird. Und vor allem mit dem Herz auf dem richtigen Fleck. Er ist treuster Freund seiner Schildkröte Herrn Sowa. Er ist nicht gewillt, seinem großen Bruder auf Schritt und Tritt zu folgen, obwohl er ihn natürlich auch anhimmelt und sehr lieb hat, er entscheidet sich, dass auch Mädchen zu seinen Freunden gehören können – und gewinnt dadurch eine richtig gute Freundin. Und wenn er mal was anstellt, ist es ganz sicher nichts Böses. Und ganz sicher wirklich aus guten Motiven heraus „passiert“.

Kinder ab 5 lachen und kichern über Ben – und pressen die Lippen zusammen, wenn’s spannend in seinem Kinderleben wird. Oliver Scherz hat Ben unmittelbar aus dem Kinderleben heraus modelliert. Kinder identifizieren sich augenblicklich und sehr innig mit diesem Helden (ich habe es wirklich x-fach getestet.) Erzieher und Eltern schmunzeln und lachen herzhaft über Ben und haben ihn ins Herz geschlossen, als wär’s ihr eigener. 🙂

Oliver Scherz: BEN. SCHULE, SCHILDKRÖTEN UND WEITERE ABENTEUER

Band 2

Thienemann-Verlag 2015. #ISBN_978_3_522_18394_9

Hardcover, 110 Seiten. Von Annette Swoboda liebenswert fröhlich, durchgehend farbig illustriert.

#LW_Ab_5_Jahren. 12,99 €

Liebe LESEWEIS®-Leser: merkt euch den Namen Oliver Scherz! Er ist zu einem absoluten Lieblingsautor von LESEWEIS® avanciert – mit allen Kinderbüchern, die er bislang vorgelegt hat. Sollte ich mal eins übersehen (was hoffentlich nicht geschehen wird!) – Oliver Scherz kann ich euch für eure Kinder und euch selbst blind empfehlen! Wo er vorne drauf steht, ist tolle Kinderliteratur drin. Punkt. 🙂

Annette Swoboda hat auch den 2. Ben-Band hingebungsvoll illustriert. Auch ihre zauberhaften Bildern tragen dazu bei, dass wir uns alle in Ben verliebt haben. Ein so sympathischer Augenschmaus! Herrlich.

Im neuen, zweiten Band ist Ben nun endlich in der Schule. Was nicht heißt, dass sein Kinderleben leichter geworden ist. Ben ist der kleinste und der jüngste in der Klasse… er ist immer noch 5. Was ihn nicht daran hindert, munter im Unterricht mitzuarbeiten. Ben hat Vergnügen an der Schule. Doch ein großer Junge hat offenbar kein Vergnügen an Ben und macht seinem Mitschüler das Leben richtig schwer. So schwer, dass Ben auf einmal nicht mehr in die Schule gehen möchte. Doch ist Ben ja nicht alleine auf der Welt. Er hat seine Eltern, seine Schildkröten, seine beste Freundin und vor allem seinen großen Bruder. Als er sich mit seinem Kummer an sie wendet, dreht sich das Blatt.

Erneut wunderbar aus dem Kinderalltag erzählt – von Sorgen, Nöten, kleinen Abenteuern und auch richtig großen Freuden. Gut-gut-gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.