Pflanz mal was!

🌷🍀 Der Frühling ist da! 🍀🌷

Und damit die herrliche Zeit, in der wir das Wunder des Wachstums selbst beobachten können. Zeit, den Erdboden zu berühren, Zeit sich die Hände schmutzig zu machen, Zeit, Balkon, Terrasse und Garten zurückzuerobern und aus dem Winterschlaf wach zu küssen. Eine Frau, die weiß, wie das geht, die weiß, wie man Pflanzen vom Stecken eines winzigen Samen zur Wonne der Erntezeit bringt – und die zudem genau weiß, wie man Kindern das am besten beibringt, ist Annelie Johansson. Denn sie gehört zur Gärtnerei Rosendals Trädgård, die auf der Insel Djurgården in Stockholm liegt. Hier werden Blumen, Kräuter, Obst und Gemüse angebaut, die Ernte von Bäckern und Köchen gleich vor Ort verarbeitet und im Laden und im Café, das ebenfalls zum Garten gehört, verkauft. Außerdem wird ein Teil der Gärtnerei von Kindern bearbeitet, die hier in Seminaren lernen, wie Gärtnern funktioniert. Aus dieser (tatsächlich nachhaltig zu nennenden) Arbeit ist dieses im Design schlicht schön gehaltene und einfach erklärte Buch hervorgegangen.

Ein wundervoller, höchst sympathischer (Wieder-)Einstieg in die Entdeckung der Natur. Für junge Gärtner ab 6 Jahren.

Annelie Johansson: PFLANZ MAL WAS! Aus dem Schwedischen übersetzt von Maike Barth. Mit Fotos aus Rosendals Trädgård von Lena Granefelt und wunderschönen Papiercollage-Illustrationen von Nadia Nörbom. Beltz & Gelberg, 2017. #_ISBN_978_3_407_82219_2. Bebildertes Sachbuch mit festem Einband. Handliches Format. Ca. 25 auf 20 cm. 80 Seiten. LW_Ab_6_Jahren. 12,95 €

Was mir an diesem Sach- und Anleitungsbuch für Kinder besonders gut gefällt: Die einfache, sehr ansprechende Illustration. Für das Wohlgefühl und die Lust gibt es viele sonnige Fotos direkt aus der Gärtnerei. Zur Veranschaulichung dessen, was biologisch geschieht und was ein kleiner Gärtner können muss, halten die klaren, wenn auch künstlerisch gestalteten Illustrationen her. Die Texte sind knapp und klar. Nicht unnötig kompliziert. Die Anleitungen sind sehr übersichtlich gestaltet. Viel Wissen und viel Arbeit steckt in dem Buch, die man quer durch das ganze Jahr hier herausholen kann. Und was angeleitet wird, ist machbar. Für Kinder zusammen mit einem Erwachsenen und für ältere Kinder ab 10 durchaus auch auf eigene Faust.

Neben Sprossen ziehen, Bohnen säen, Kartoffeln setzen und Tomaten züchten, dem Auspflanzen, der Pflege der Pflanzen und dem Unkrautjäten, wird auch die Bestäubung sehr anschaulich erklärt, es gibt eine Anleitung zum Bau eines Insektenhotels und schließlich erfahren wir, wie wir uns bei der Ernte schon selbst die Saat für’s kommende Frühjahr sichern können.

Klug und wunderschön.

2 thoughts on “Pflanz mal was!”

  1. Im Frühjahr 2017 gründen Bürger in der Iserlohner Südstadt einen Bürgergarten mit zunächst zwanzig Hochbeeten. Hier werden Menschen aus mehreren Ländern Gemüse, Kräuter und auch Blumen anpflanzen. Sie können aktiv Gemeinschaft miteinander entwickeln und pflegen. Ein Hochbeet habe ich für die gärtnerische Tätigkeit mit Kindern reserviert. Und dabei wird Annelie Johanssons Buch „ PFLANZ MAL WAS!“ ein willkommener Wegweiser durch die Monate der gärtnerischen Tätigkeiten sein. Doch auch Erwachsene, die aus verschiedenen Kulturen kommen und unterschiedlichen Religionen angehören, wird das Buch „PFLANZ MAL WAS!“ eine gute Hilfe sein. Gerhard Schaper, Gemeinwesenarbeiter

  2. Es freut mich sehr, dass Sie das Buch hier bei uns entdeckt haben – und so wunderbar verwenden werden. Auch uns hat das Buch richtig begeistert und aktiv werden lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.