Andalusien. Das Kochbuch

Andalusien in Rezepten und Bildern. Von Meisterkoch wunderbar in Szene gesetzt. Ein Kochbuch zum Schmökern. Für Erwachsene

In den Süden Spaniens trägt uns dieses wunderbar aufgemachte Kochbuch, fängt den Zauber des Sonnenlichts ein, das sich im Weinglas spiegelt, Gesichter prägt oder auf den Wellen tanzt. Ein Glas Sherry oder ein Fläschchen Sherry-Essig sollte man im Hause haben, ein paar besondere Gewürze und schon kann man anfangen, die Rezepte des spanischen Kochs José Pizarro, der in London drei exquisite spanische Restaurants führt, nachzukochen. Er zählt zu den 100 ausgezeichneten Spaniern, die die spanische Kultur und Lebensart am erfolgreichsten und schönsten in die Welt hinaustragen. 

Sein Kochbuch über die Küche Andalusiens spiegelt das wieder. 

Landschaft und Menschen treten einem nah, sowohl in den Fotografien als auch in den sehr persönlich bei Land und Leuten eingesammelten Rezepten. Die Farben Andalusiens bestimmen das Kochbuch — und die Aromen der immer wieder erwähnten Zutaten, wie Orangen, Aprikosen, Oliven, Kreuzkümmel, Ziegenkäse und natürlich Fisch und Meeresfrüchte… In Andalusien kommen sehr viele, sehr alte Einflüsse in der Küche des Landes zusammen. Noch von den Römern, die hier wichtige Handelshäfen hatten, und dann natürlich von den Mauren, die besonders die Gewürze brachten, bis hin zu den Eroberern Amerikas, die aus der neuen Welt zurückkehrend Tomaten, Kartoffeln, Paprika und viele weitere neue Gemüse einführten. 

Ein Kochbuch zum Schmökern, zum Reisen ohne zu reisen. Zum Festhalten eines Sommers, der niemals vergeht. Wunderschön. Informativ. Persönlich. Und voll herrlicher Rezepte rund um Fleisch, Fisch, Gemüse und Süßes. 

(Persönlich freue ich mich über die relativ hohe Anzahl von Wildgerichten bei den Fleisch-Rezepten, da für mich Wild fast die wichtigste echte Alternative zur hergebrachten Nutztierhaltung beim Fleischessen ist.)

José Pizarro: ANDALUSIEN. DAS KOCHBUCH.

DK, 2019. 256 Seiten. ISBN 978-3-8310-3842-8

Für Erwachsene