Hallo Welt, wie geht es dir? – Seminare

Den Anstoß zu diesen Seminaren, in denen ich mit Kindern kritisch hinterfrage, wie es unserer Welt in bestimmten Punkten geht, hat eigentlich Donald Trump geliefert. Nachdem er im letzten Herbst gewählt wurde, hat eine sehr engagierte Lehrerin und Politikerin unserer Gemeinde Demokratie-Tage bei uns ausgerufen, damit in möglichst vielen Einzelveranstaltungen die Errungenschaften der Demokratie gefeiert und gewürdigt werden. Sie bat mich, auch etwas beizusteuern. Ich hatte da gerade ein tolles Sach- und Mitmachbuch für Kinder zum Thema auf dem Tisch und so entstand die Idee für eine eintägige, kombinierte Lese- und Schreibwerkstatt für Kinder von 8-12 Jahren: „Wir gründen uns eine Demokratie“. Die Kinder selbst sorgten dafür, dass es nicht bei einer Veranstaltung bliebt. Sie schickten mir kurze Zeit später eine Abordnung (hatten ja was gelernt!) mit dem Anliegen wieder „so etwas mit ihnen zu machen“. Da konnte ich natürlich nicht widerstehen.

Das nächste Hallo Welt-Seminar findet am 18. November 2017 statt. Wieder im Familienzentrum Bammental, wieder von 11-15 Uhr. (Und natürlich auch wieder mit demokratischem Mittagsbüffet!)

Thema: Kinderrechte. „Wir sichern uns unsere Rechte“

Was für Rechte haben die Kinder? Kümmern sich Politiker um so was? Was ist mit Recht auf Taschengeld? Was mit dem Recht, ein Monster zu sein? Eine Bude zu bauen? Wie behaupte ich mich in der Welt der Erwachsenen? Gibt es große Leute, die ganz ernsthaft über Kinder nachdenken? Wie krieg ich einen eigenen Pass? Viel Sachinfo, kreative Übungen und eine Geschichte von Astrid Lindgren und einem Stock geben Anlass zum Nachdenken, Diskutieren und Handeln. Ein Seminar, aus dem wir alle bereichert hervorgehen werden.

Teilnahme-Gebühr: 15,- und ein kleiner Naturalia-Beitrag zum Büffet.

Anmeldung ab sofort. Kurze Mail an mail@leseweis.de

++++++++++++

Fotos aus den beiden Vorgänger-Seminaren:

18. März 2017: Wir gründen uns eine Demokratie

27. Juli 2017: Wir retten uns die Bienen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.