Die kleine Dame feiert Weihnachten

Ein Adventskalenderbuch

Worin steckt Magie? In der Weihnachtsfreude. In der Wiedersehensfreude. In Adventskalendern der besonderen Art. Und aus all diesen Gründen in eben diesem Buch…

Stefanie Taschinski, DIE KLEINE DAME FEIERT WEIHNACHTEN. Arena, ISBN 978-3-401-06901-2. Zum Vorlesen ab 4. Zum Selberlesen ab 6. 9,99 €

Als sich Die kleine Dame im 3. Band der verzauberlichen Reihe von Stefanie Taschinski verabschiedet hat, war Trauern und Wehklagen groß. Sowohl bei meinen Kindern, als auch bei den Eltern wie hier bei fb bei Buchhändlern, Bibliothekaren und anderen. Denn die kleine Dame ist eine wahrhaft bezaubernde Kinderbuchfigur – so gerecht – so verdreht – so voller Möglichkeiten, von der man einfach nicht genug bekommen möchte.

Sie spricht rückwärtzisch… und viele andere Sprachen…, sie chamäleonisiert… und sie hat diesen besonderen Schirm, unter dem man die Sprache der Tiere versteht… Dass sie in einem Hamburger Hinterhof auftaucht, dort campiert und auf Expedition geht, macht sie beinahe so spannend wie die Tatsache, dass sie kaum größer als ein 4-jähriges Kind ist.

Klein, aber großartig. Kein Wunder, dass die Schwestern Lilli und Karlchen von der kleinen Dame begeistert sind. Und wir alle mit. 3 Abenteuer durften wir mit ihr bestehen. in 3 Büchern, eines schöner als das andere. Und dann hat sie sich, wie es klang, für immer verabschiedet.

Doch nun legt der Arena-Verlag dieses Buch vor. Wie schön! Lilli und Karlchen wohnen noch immer im Brezelhaus. Doch sie vermissen die Kleine Dame. Da kommt eines Tages im Winter ein Brief für die beiden an – und er enthält ein Geschenk ihrer bewunderten großen, kleinen Freundin: einen Adventskalender. Dieser Adventskalender ist natürlich magisch. Und wie es sich für die besten Adventskalendergeschichten gehört, kann man mit ihm in eine andere Welt steigen. Oder aus dieser Welt heraus kommen.

Allein wie die Autorin das Kalenderbild beschreibt, weckt alle silberblauen Träume von Weihnachten und Winter und lässt es uns ganz himmlisch im Bauch kribbeln. Über die Türchen und eine lange, gewundene Zauberrutsche geraten Lilli und Karlchen in eine Welt, die vor Eis nur so klirrt, in der Eichhörnchen und Tannenzapfen blau sind, in der ein Holzschnitzer Chamäleone schnitzt und sich … vielleicht? … auch die Kleine Dame irgendwo versteckt?

Glaubt mir, es ist eine zauberhafte Vorweihnachtsgeschichte, für kleine Abenteuer-Mädchen und Jungen, die übrigens nicht in 24 Kapiteln gelesen wird. Das Buch selbst ist kein Adventskalender. Aber es verzuckert und versilbert die Adventszeit ganz wunderschön – und ich glaube, der Nikolaus würde sie gern so manch einem Mädchen auf den Teller legen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.