Ben

Viel mehr als eine Schulanfänger-Geschichte. Ein echter LESEWEIS®-Favorit. Voller Empathie, voller Herzensgüte, zum Lachen und zum Weinen…

 

Oliver Scherz, BEN. Thienemann-Verlag. Kongenial illustriert von Annette Swoboda. ISBN 978-3-522-18360-4. Zum Vorlesen ab 4 Jahren. Optimal mit 5. Macht aber auch lange danach noch großen Spaß.12,99 €

BEN ist die herzerwärmende, ehrliche Geschichte von … Ben. Einem aufgeweckten angehenden Schulanfänger, und seiner Schildkröte, Herrn Sowa, seinem besten Freund. Schöner kann man den Alltag aus Sicht eines fast sechsjährigen Jungen kaum beschreiben. So viel Tatendrang mischt sich mit Forscherlust und Respekt vor der Welt. So viel hellwache Neugier mit einer guten Portion Schüchternheit. Wie gut, wenn man da einen kleinen lebendigen Freund hat, der einfach überall mit hin (muss) kommt. Und einen großen Bruder, den man bewundern, von dem man sich abgrenzen, auf den man wütend sein und den man innigst liebhaben kann. Zum Beispiel hält dieser große Bruder nichts von Mädchen. Grund genug für Ben, es genau andersherum zu halten und zu beschließen, von Mädchen sehr wohl was zu halten. Schließich sind da gerade zwei Mädchen im Nachbarhaus eingezogen. Risiko wird prompt belohnt: auch Mädchen können tolle Indianerhäuptlinge sein.

Wunderschöne Vorlesegeschichten in 10 Kapiteln. Genau in der richtigen Portion witzig, rührend und nachdenklich. Autor Oliver Scherz hat auch musikalisch was drauf, was man der Sprache sofort anmerkt, sie ist rhythmisch, melodisch, stimmig. Diese Geschichten lassen sich folglich auch wirklich wunderbar vorlesen (was man lange nicht von allen „Vorlesegeschichten“ behaupten kann). Außerdem ist der Berliner Oliver Scherz selbst Papa, mit anderen Worten, er weiß, wovon er spricht. Auch wenn er sehr viel von sich selbst in Ben gelegt hat, wie er sagt, kennt er den Alltag heutiger Kinder offenbar in und auswendig. Doch auch im normalen Alltag eines Kindes gibt es feierliche und große Momente – und da kann es schon mal vorkommen, dass Ben zusammen mit Opa den selbst gemachten Apfelwein erhebt und auf die großen, weite Welt anstößt.

Rührend-komisch-wunderbar. <3 Ein Kinderzimmerschatz, finden wir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.